Beim Landesverband der Sinti und Roma in Darmstadt

„Mit den Kolleg*innen Martina Feldmayer und Marcus Bocklet beim Landesverband der Sinti und Roma in Darmstadt bei dessen Geschäftsführer Herrn Strauss. Hessen hat gerade den Staatsvertrag mit den Sinti und Roma abgeschlossen und damit eine institutionelle Förderung festgeschrieben, damit diese leider oft diskriminierte Minderheit eine Interessenvertretung besitzt.
Mit dem Staatsvertrag wird die Förderung des Landesverbandes von 100.000 Euro auf insgesamt 300.000 Euro pro Jahr erhöht. Für die Einrichtung einer Dauerausstellung über die Geschichte der Sinti und Roma werden jährlich bis zu 50.000 Euro zur Verfügung gestellt.“
Landesverband der Sinti und Roma in Darmstadt, 6. Dezember 2017

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld