Neue Richtlinie für soziale Wohnraumförderung: Mehr Schwung für mehr bezahlbaren Wohnraum in Hessen

„Die neue Förderrichtlinie schafft gute Anreize, damit der Bau von bezahlbarem Wohnraum weiter vorangeht“, betont Hildegard Förster-Heldmann, Sprecherin für Wohnungsbau der Fraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Das Land verfolgt einen sehr innovativen Ansatz, um Sozialwohnungen zu schaffen und langfristig aufrechtzuerhalten. Beispielsweise muss nun die Miete für Sozialwohnungen 20 Prozent statt bisher 15 Prozent unter der geltenden Marktmiete liegen. Außerdem können ab jetzt die Bindungen für Sozialwohnungen flexibler gehandhabt werden. Solche und weitere Anreize brauchen wir, damit Menschen mit geringen und mittleren Einkommen und auch die zahlreichen Studierenden genügend bezahlbare Wohnungen finden.“

Die ganze Pressemeldung findet sich hier

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld