Wohnungsinitiative Hessen: Mieten gedeckelt, Förderung verlängert, bezahlbarer Wohnraum gesichert

Die GRÜNEN im Landtag sehen in der Wohnungsinitiative des Landes Hessen einen wichtigen Schritt für bezahlbaren Wohnraum. „Das landeseigene Wohnungsunternehmen Nassauische Heimstätte (NH) begrenzt die Mieten und verlängert die öffentliche Förderung von rund 2000 Wohnungen, die sonst bis 2023 aus der Förderung gefallen wären, um zehn Jahre. Das ist genau das richtige Signal für mehr bezahlbaren und angemessenen Wohnraum in den Ballungsräumen und Hochschulstädten zu sorgen“, erklärt Hildegard Förster-Heldmann, Wohnungspolitische Sprecherin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. „Davon profitieren vor allem Familien mit Kindern und Menschen, die ihren Arbeitsplatz oder Studienplatz in Ballungsregionen wie dem Rhein-Main-Gebiet haben, für die es jedoch schwierig ist, eine bezahlbare Wohnung zu finden. Gerade diesen Menschen müssen wir Angebote machen, die ihnen ein für sie finanziell vertretbares Wohnen möglich machen.“

 

Die ganze Pressemeldung findet sich hier

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld